Narzissmus in der Beziehung: Die Kein-Kontakt-Regel ist der Anfang vom Ende

Narzissmus in der Beziehung: Die Kein-Kontakt-Regel ist der Anfang vom Ende

Viele Opfer narzisstischen Missbrauchs wissen nicht, wo sie nach den Erlebnissen und traumatischen Erfahrungen mit dem Narzissmus in der Beziehung und dem Missbrauch anfangen sollen. Für die meisten erweist sich die konsequente Einhaltung der Kein-Kontakt-Regel als der erster wichtiger Schritt des Ausstiegs aus dem Missbrauchskreislauf.

Ohne Durchführung der Kein-Kontakt-Regel (KKR) läufst du Gefahr, weiterhin direkt missbraucht zu werden und durch das Hoovering sogar zurück in die Beziehung gezogen zu werden. Die Kein-Kontakt-Regel bietet dir die Möglichkeit, dich zu entgiften, zur Ruhe zu kommen und den Missbrauch überwinden zu können.

Dem Narzissmus in der Beziehung durch die KKR entkommen

Der Narzissmus in einer Beziehung erzeugt narzisstischen Missbrauch und einen immer gleichen phasenartigen Ablauf, durch den das Opfer getrieben wird. Wenn die Beziehung beendet ist, dann erhält das Opfer endlich eine Chance, sich zu regenerieren und möglichen Missbrauch im späteren Verlauf des Lebens zu vermeiden.

Die Kein-Kontakt-Regel ermöglicht es dem Betroffenen narzisstischen Missbrauchs, sich vom narzisstischen Gift zu befreien und den notwendigen Abstand zu gewinnen. Die KKR ist ein Werkzeug, was auch zu Empowerment führt und mithilft, den Betroffenen dabei zu unterstützen, sein Leben wieder in die eigenen Hände zu nehmen.

Die KKR entgegen dem Narzissmus in der Beziehung aufstellen

Der Narzisst bindet deine Zeit und positioniert dich auf die Art und Weise, dass du ihm beständig zur Verfügung stehst. Du bist für ihn immer erreichbar, wartest auf ihn und reagierst sofort. Er kontrolliert dich, deine Emotionen, dein Denken und somit auch dein Verhalten. Selbst nach dem Ende der Beziehung kann es passieren, dass du dem Hoovering ausgesetzt bist.

Der Narzisst wendet sich also immer wieder an dich, wenn er seine Macht auffrischen, seine Kontrolle testen oder einfach nur Aufmerksamkeit haben will. Natürlich läuft der Kontakt zu seinen Bedingungen, was dich immer stärker aussaugt und dich nach dem Kontakt kraftlos zurücklässt. Die Kein-Kontakt-Regel unterbindet das Hoovering, vermeidet den Kontakt und schenkt dir Raum, um dich zu regenerieren und aus dem Missbrauchskreislauf auszusteigen.

Die KKR führst du durch, indem du:

  • seine Anrufe nicht mehr entgegen nimmst und antwortest (u. U. unterstützt dich hierbei der Wechsel deiner Telefonnummer)
  • SMS und sonstige Nachrichten von ihm vermeidest (durch Nummernwechsel und Einrichtungen für Sperren von Nachrichtendiensten)
  • dir eine neue E-Mail-Adresse einrichtest bzw. bei deinem E-Mail-Anbieter nachfragst, wie du Sperren für seine Adresse(n) einrichten kannst
  • dich nicht mit ihm verabredest und triffst
  • gemeinsame Freunde im Falle von Einladungen fragst, ob er anwesend sein wird (wenn ja, sagst du die Einladung ab)
  • gemeinsame Freunde darauf hinweist, dass du nichts von seinem Leben wissen möchtest und sie ihm auch nichts von deinem erzählen (tun sie es dennoch, ist die Distanz zu diesen Freunden die einzige schützende Möglichkeit für dich)
  • ihn in Sozialen Netzwerken blockst und aus Listen entfernst
  • dich von Orten fernhältst, an denen er sich gerne aufhält
  • ihn meidest, meidest, meidest

Die KKR bereitet den Anfang vom Ende des Narzissmus in Beziehungen

Die Kein-Kontakt-Regel ist sehr direkt und konsequent. Du vermeidest mit ihrer Hilfe jeglichen Kontakt, damit du entgiften und dich erholen kannst. Sie ist die erste wichtige Wegstrecke, um narzisstischen Missbrauch mit der Zeit überwinden zu können. Jeder Kontakt mit dem Narzissten wirft dich in ungesunde Verhaltensweisen zurück, triggert mögliche Traumata und zieht dich immer stärker in den hässlichen Strudel des Missbrauchs hinein. Wenn der Narzisst bemerkt, dass er dich nicht mehr erreichen kann und du deinem Narzissmus in der Beziehung und dem Missbrauch entkommst, dann passiert es heutzutage relativ oft, dass er dazu übergeht, dir hinterher zu spionieren, vielfach online. Daher ist es durchaus auch angebracht gleichzeitig der Online-Spionage des Narzissten zuvorzukommen und deine Aktivitäten im Internet vor ihm zu schützen, Passwörter mit Bedacht zu wählen und Sicherheitsaspekte zu aktivieren.

Die KKR ist nicht nur Schutz, sondern auch die Möglichkeit, deutlich zu erkennen, dass du weder ihn noch sonst einen Narzissten brauchst und dein Leben weitaus besser ohne toxische Menschen führen kannst.

Falls du gemeinsame Kinder mit dem Narzissten haben solltest, dann gilt für dich der modifizierte Kontakt, dessen oberste Prämisse es ist, nur dann mit ihm kurzen (!) Kontakt zu haben, wenn es um die Kinder geht. Keine gemeinsamen Geburtstagsfeiern, kein Kaffee trinken, keinen Plausch an der Tür o.Ä. Wenn du dich hierbei darauf fokussierst, dass bei einem möglichen Kontakt nur das Wohl der Kinder im Vordergrund steht, ist der modifizierte Kontakt gut durchführbar. Mehr zu dem Thema erfährst du in meinen Büchern zum ERSEFA-Prinzip.

Die KKR ist für manche sehr schwer einzuhalten, doch du wirst bald bemerken, dass es dir mit der Zeit immer leichter fällt, schon allein, weil es dir ohne den toxischen Einfluss ab einem bestimmten Zeitpunkt Stück für Stück etwas besser gehen wird.

Wenn du die Tür zum Narzissten schließt, gehen also andere Türen auf, die für dich lebenswichtige Dinge bereithalten. Diese Perspektive fällt nicht immer leicht, aber sie lohnt sich, da du in all deinen Lebensbereichen profitieren kannst. Die Chancen, die sich dir bieten, sind es auf jeden Fall wert, von dir ergriffen zu werden.

Herzliche Grüße,

PS: Ich bin übrigens der Ansicht, dass du es wert bist, ein Leben nach deinen Wünschen zu führen.


Kommentare geschlossen.